Diakonie-Krankenhaus Wehrda

Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps-Universität Marburg

fachlich kompetent –
    christlich engagiert

Die DGD-Kliniken sind ein christlicher Klinikverbund, der den einzelnen Patienten als Menschen in den Mittelpunkt seines Handelns stellt und zugleich eine medizinische und pflegerische Versorgung auf höchstem Qualitätsniveau sicherstellt.

www.dgd-kliniken.de

Höchste Behandlungsqualität und Patientensicherheit - Unsere Patienten können sich darauf verlassen!

Erfahren Sie Wissenswertes zum Qualitätsmanagement und Risikomanagement im Diakonie-Krankenhaus Wehrda

Um die höchstmögliche Behandlungsqualität und Patientensicherheit zu gewährleisten, arbeiten wir unablässig daran, unsere Strukturen und Prozesse so zu gestalten, dass unseren Patienten zu jedem Zeitpunkt die bestmögliche Versorgung zu Teil wird und sie sich während Ihres gesamten Aufenthaltes bei uns im Haus sicher und geborgen fühlen können.

Dies stellen wir durch ein systematisches Qualitäts- und Risikomanagement sicher. Alle Prozesse - von der Aufnahme bis zur Entlassung - werden dazu kontinuierlich und umfassend analysiert. Schwachstellen und Verbesserungsmöglichkeiten werden dabei identifiziert, bewertet und konsequent abgearbeitet. Hierbei profitieren wir auch von unserem starken Klinikverbund in dem wir uns regelmäßig abstimmen und austauschen.

Um unser Selbstverständnis auch von externer Seite objektiv beurteilen zu lassen, wurde das Qualitätsmanagementsystem des Diakonie-Krankenhauses bereits im Jahr 2006 erfolgreich nach den Kriterien von KTQ inkl. proCum Cert zertifiziert. Seither wird es permanent ausgebaut und weiterentwickelt. Im Jahr 2013 wurde das Diakonie-Krankenhaus dann erstmals nach den Kriterien der internationalen Norm DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. So wurden bei einem erfolgreichen Zertifizierungsaudit durch das unabhängige Zertifizierungsunternehmen WiesoCert GmbH unter anderem Prozesse, festgelegte Verantwortlichkeiten und  Kommunikationsstrukturen oder auch Aktivitäten im Bereich des Risikomanagements untersucht und gut bewertet. Die in allen Bereichen geforderte hohe Qualität der Leistungserbringung wird durch jährliche Überwachungsaudits sichergestellt.

Insbesondere im Bereich des Risikomanagements sorgen wir durch eine Reihe von aufeinander abgestimmten Maßnahmen für ein Höchstmaß an Sicherheit im Rahmen eines Aufenthaltes bei uns im Haus.

Die Deutsche Gemeinschafts-Diakonieverband GmbH, der das Diakonie-Krankenhaus Wehrda im Trägerverbund angehört, ist Mitglied des Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS). Somit unterstützen die DGD-Kliniken den gemeinnützigen Verein, der sich seit 2005 für eine sichere Gesundheitsversorgung einsetzt und sich gemeinsam mit Vertretern und Einrichtungen der deutschen Gesundheitsversorgung der Verbesserung der Patientensicherheit in Deutschland widmet.

Neben vielen internen Maßnahmen beteiligen wir uns unter anderem auch an der Initiative „Patientensicherheit und Qualität in Hessen“ - einer gemeinsamen Initiative der Hessischen Krankenhausgesellschaft, des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration (HMSI) und den hessischen Krankenhäusern - die im Jahr 2014 ins Leben gerufen wurde.

Darüber hinaus nehmen wir am Endoprothesenregister Deutschland (EPRD) teil, um die interne und externe Qualitätssicherung im Bereich der Knie- und Hüftgelenksendoprothetik sinnvoll zu ergänzen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.eprd.de.

Auch wenn wir uns über die positive Beurteilung der Zertifizierungsgesellschaft sehr freuen, ist es uns mindestens genauso wichtig, wie unsere Patienten uns wahrnehmen. Dazu führen wir regelmäßig anonyme Patientenbefragungen durch, die ein gutes Stimmungsbild liefern und wertvolle Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigen. Da wir auch hier mit einem unabhängigen Meinungsforschungsunternehmen, der Forschungsgruppe Metrik, zusammenarbeiten, erhalten wir neben aussagekräftigen Ergebnissen für unser Haus auch einen anonymisierten Vergleich mit anderen deutschen Krankenhäusern. Die guten Ergebnisse des Diakonie-Krankenhauses lagen im Jahr 2014 in nahezu allen Bereichen über denen unserer Wettbewerber.

Bei den Bewertungen der Krankenkassen erzielen wir ebenfalls kontinuierlich gute Ergebnisse.

Aber selbstverständlich wollen und können auch wir uns immer weiter verbessern! Helfen Sie uns dabei, indem Sie Kritik und Verbesserungsvorschläge offen äußern.

Sehr gern können Sie sich dafür direkt an unseren Qualitätsmanagement-Beauftragten Hr. Klassert oder jeden weiteren Mitarbeiter des Diakonie-Krankenhauses wenden.

Egal auf welchem Weg uns Ihre Meinung erreicht, wir sind für jeden Hinweis dankbar!

Weitere Informationen finden Sie auch in unserem aktuellen Qualitätsbericht des Berichtsjahres 2015, der von allen deutschen Krankenhäusern verpflichtend zu veröffentlichen ist. Dieser steht Ihnen hier als Download im PDF-Format zur Verfügung.

zur Startseite Druckversion anzeigen nach oben kontrastreiche Ansicht