Neue Besucherregelung ab 21.07.2020

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

im Rahmen der Corona-Pandemie wurden durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration Lockerungen der Besuchsregelungen unter Beachtung der Hygienemaßnahmen verabschiedet.
Die Sicherheit unserer uns anvertrauten Patientinnen und Patienten sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist uneingeschränkt oberstes Gesetz. Aus diesem Grund und um einen höchstmöglichen Infektionsschutz weiterhin zu gewährleisten, weisen wir Sie hiermit auf relevante und dringend notwendige Regelungen hin.

Aus Gründen des Infektionsschutzes ist es weiterhin angezeigt, Besuche sensibel zu gestalten und eher zurückhaltend zu handhaben, insbesondere bei absehbaren kurzen Aufenthalten und unproblematischen Genesungsverläufen.

Ab dem 21.07.2020 gelten im DGD-Diakonie-Krankenhaus Wehrda bis auf weiteres angepasste Besucherregelungen.
Patientinnen und Patienten, die sich aufgrund einer stationären Behandlung im DGD-Diakonie-Krankenhaus befinden, dürfen ab dem 5. Tag täglich eine Besucherin/einen Besucher für 60 Minuten empfangen. Die Besuchszeiten beschränken sich auf die Zeit von 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr und müssen vorab über die entsprechende Station terminiert werden.
Dem Besuch von intensivpflichtigen Patienten kann aufgrund des erhöhten Infektionsrisikos nicht stattgegeben werden.

Um Verzögerungen zu vermeiden, bitten wir Sie die Besuchsberechtigung und alle angehängten Formulare und Hinweise (siehe Download) ausgefüllt zum Besuchstermin mitzubringen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen selbstverständlich gerne für Rückfragen zur Verfügung.
Das medizinische Screening erfasst Gesundheitsdaten der vergangenen 14 Tage. Unter anderem wird berücksichtigt, ob Sie aus Risikogebieten zurückgekehrt (siehe RKI-Liste) sind oder ob Sie relevante Krankheitssymptome aufweisen. Sollten sich keine Auffälligkeiten ergeben, kann der Besuch angetreten werden. Sie erhalten eine Kopie der Besuchsberechtigung für Ihre Unterlagen und zur etwaigen Vorlage beim Krankenhauspersonal.

Während des gesamten Aufenthalts gilt das Mindestabstandsgebot von 1,5 m und das verpflichtende Tragen von Mund-Nasen-Schutz, sowie die Pflicht zur Händedesinfektion und Einhaltung aller weiteren hausinternen Hygieneregeln.
Es stehen für die Besuche je Fachabteilung auch Besuchsräume zur Verfügung. Wie die Besuche ablaufen, erfahren Sie von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Information oder durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stationen.

Abschließend möchten wir Sie darauf hinweisen, dass sich die vorgenannten Regelungen jederzeit – auch kurzfristig – aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens ändern können und wir im Rahmen des Hausrechts sowie aktueller Verordnungen jederzeit – im Fall besonderer Risikosituationen -einzelfallbezogene oder generelle Besuchsverbote aussprechen können und müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Krankenhausbetriebsleitung 

 

Besuchsberechtigung

Wir Über Uns

 

Einweiser

Kooperationen

Termine 

Beruf & Karriere