Claus Bollong ist neuer Pflegedirektor des DGD Diakonie-Krankenhaus Wehrda

Das DGD Diakonie-Krankenhaus Wehrda hat einen neuen Pflegedirektor: Claus Bollong, 39, ist seit dem 1. November für 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Pflege und Funktionsdienst zuständig. In seiner neuen Funktion ist er Mitglied der Krankenhausbetriebsleitung. „DGD“ steht für „Deutscher Gemeinschafts-Diakonieverband.“

Ein großes Herz für den Pflegeberuf, Spaß an Organisation und Motivation, ein starker Fokus auf Teamarbeit und ein guter Blick auf die Potenziale der Mitarbeitenden – diese Attribute beschreiben den neuen Pflegedirektor des DGD Diakonie-Krankenhaus Wehrda. Claus Bollong hat im Jahr 2002 seine Krankenpflegeausbildung im Psychiatrischen Krankenhaus Cappel/Marburg absolviert. Anschließend wechselte er auf die Lahnberge und war am Universitätsklinikum Gießen und Marburg unter anderem auf der herzchirurgischen IntensivstationIntensivstation Pflegebereich mit intensiver Behandlung und ständiger Überwachung akut erkrankter Patienten und der IMC tätig. 13 Jahre lang arbeitete er im Funktionsdienst der Anästhesie und schloss seine Fachweiterbildungen für Anästhesie und Intensivpflege sowie zur Pflegedienstleitung erfolgreich ab. In dieser Zeit war Claus Bollong unter anderem bereichsverantwortlich für die Orthopädie sowie die Aufwachräume des Zentral-OP. Zuletzt war er als stellvertretende Leitung der Anästhesiepflege tätig.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und wünschen Herrn Bollong zum Start Gottes Segen und viel Erfolg“, sagt Dr. Claudia Fremder, Geschäftsführerin der DGD GmbH, Träger des DGD Diakonie-Krankenhaus Wehrda. „Wir sind überzeugt, dass wir mit Herrn Bollong die Verstärkung gefunden haben, mit der wir unser Diakonie-Krankenhaus auch weiterhin zukunftsorientiert ausrichten können“, ergänzt Geschäftsführer Hubertus Jaeger.

 

Foto: Lichtwerk Christian Plaum

Wir Über Uns

 

Einweiser

Kooperationen

Termine 

Beruf & Karriere